Aktuelles

Nach Deepaks gestriger Nachricht ist Kathmandu jetzt Corona-Hotspot und in den staatlichen Kliniken sind Beatmungsmaschinen und Intensivstationen am Limit. Leider sind auch die ersten Dorfbewohner in Jethal positiv getestet worden. Yug, Ashok und der Bürgermeister kümmern sich gemeinsam um Quarantäne-Räume, um die Corona-Infizierten isolieren zu können. 

Wegen dieser Infektionsfälle ist auch Deepaks Plan zunichte gemacht, nach über drei Jahren wieder selbst nach Jethal zu fahren. Er wollte den Fortschritt der u.a. von uns finanzierten professionellen Landwirtschaft sehen.

Als Antwort auf den Verlust aller Erwerbsmöglichkeiten hat unser Freund weitere Pläne für die Dorfbewohner entwickelt: So will er unseren Plan von 2017 wieder aufnehmen und eine praktische Ausbildung für Elektriker und Installateure anbieten sowie Extrakurse für die Frauen (auch von anderen Dörfern), damit sich diese eine nachhaltige eigene Existenz aufbauen können. Deepak denkt an Baumschulen oder professionelle Zucht von Nutztieren (Hühner, Kühe, Büffel, Ziegen, Enten, Fische). Viele Frauen verfügen über Erfahrungen in diesen Bereichen, aber sie sollen von erfolgreichen Farmern lernen, daraus Einkommen zu schöpfen.

Wie wir wissen, ist jede nachhaltige Erwerbsoption für Frauen auch eine Maßnahme gegen frühe Verheiratung der Mädchen im Dorf.

Trotz der erschwerten Bedingungen (die Schulen sind wieder geschlossen), kleine Gewerbe und Läden sind zu, hoffen wir darauf, dass unsere Freunde die schwere Zeit überstehen und nach Möglichkeit neue Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben.

Deepak hat mir auch berichtet, dass aus den UKALO-Corona-Spenden die  Krankenhausbehandlung von zwei Frauen und einem kleinen Mädchen finanziert werden konnte. Nach seinen Worten wurden ihre Leben auf diese Weise gerettet. 

Ich danke Euch und Ihnen allen für die treue Unterstützung und Hilfe. An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal sehr herzlich bei Martin und allen, die ihre Verbundenheit mit Karin durch eine Spende an UKALO ausgedrückt haben. Es sind durch diese Idee mehr als 5.000 Euro zusammengekommen! Wir werden dieses Geld für ein Projekt in Karins Sinn ausgeben.

 

 

 

Latest News

According to Deepak´s yesterday news Kathmandu has become Corona hotspot meanwhile. The government hospitals treating Covid patients reached their limits concerning ventilators and icu ´s. Also I have to inform that even in Jethal some people are tested positive for the virus now. Yug, Ashok and the mayor managed to install quarantine rooms to isolate the infected ones. 

Due to the virus spreading in our village Deepak had to cancel his planned visit there, the first after more than three years. He wanted to see the progress in the latest agriculture projects supported by UKALO.

To offer an alternative income source Deepak invites the villagers to get a training in plumbing or as electricians, two fields always necessary for the community. Also he wants to offer special trainings (such as plant nursery, raising animals as chicken, cows, buffalo, goat, duck, fish) for women to enable them to generate sustainable own income and thus pursue independency and prevent early marriages.

Deepak also informed me that via UKALO fund two women and a little girl could be treated in hospitals, so their threatened lives could be saved.

I would like to take the chance to thank all our friends and sponsors who make our projects possible. With my heartiest namaste I do thank Martin and all those who donated their shares to memorize our wonderful Karin - more than 5.000 Euro were collected to that sad occasion. I promise to spend the money on a project Karin would have loved. 

 

 

 

Let´s celebrate together:

On August 16th, 2017 Deepak received the kidney donated by his youngest brother Navu.

I would like to thank all sponsors who made that life saving transplantation possible by their generous donations as well as Dr. Kher and his team in Delhi and last but not least I would like to say dherai danyabaad to Navu for his courageous gift. 

Let us hope for many happy returns of that special anniversary to celebrate it together with Deepak and his family and team.

 

 

 

WIR FREUEN UNS ÜBER

IHRE UNTERSTÜTZUNG

SPK Rosenheim-Bad Aibling

Konto 00 200878 54

IBAN DE26 7115 0000 0020 0878 54

BIC BYLADEM1ROS

VORSTAND

Dr. Marianne Weber-Keller 1. Vorsitzende,

Edgar Müller 2. Vorsitzender,

Ronald Schulze Schatzmeister,

Hans Mittermiller Kassenprüfung,

Karl-Heinz Uhlmaier Kassenprüfung,

Anette Maier Beisitzerin

 

BESONDERE AUFGABEN

Regina Trautwein-Hagen Homepage, Öffentlichkeitsarbeit,

Dr. Reiner Keller Newsletter und Adressenverwaltung

© 2019 by Regina Trautwein + Dr. Mary Weber-Keller