SPK Rosenheim-Bad Aibling

Konto 00 200878 54

IBAN DE26 7115 0000 0020 0878 54

BIC BYLADEM1ROS

UKALO (ukaalo)                  ist das nepalesische Wort für aufwärts, bergauf.

Wir haben unserem Förderverein diesen Namen gegeben, weil wir wünschen, dass es nach dem Erdbeben in dem Land nachhaltig aufwärts geht - auch mit unserer Hilfe. Deshalb haben wir am 11. Mai 2015 einen Verein gegründet, um eine anerkannte Rechtsform für unsere Hilfe zu schaffen.
Per 13.08.2015 wurde der Verein beim Amtsgericht Traunstein - Registergericht - unter der Nummer

VR 201584 eingetragen.
Das Finanzamt Rosenheim hat dem Verein die Steuer-Nr. 156/111/20076 gegeben und per 05.08.2015 die satzungsmäßigen Voraussetzungen nach den §§ 51, 59, 60 und 61 AO bestätigt.

UKALO e.V. ist offizieller Partner von

Himalayan Aid, einer in Nepal seit 15 Jahren tätigen und registrierten NGO.

Humanitäre Hilfe vor Ort

In unserem Verein haben sich zwei lokale und inhaltliche Schwerpunkte herausgebildet:

Einmal die Hilfe beim Wiederaufbau der vom Erdbeben zerstörten Dörfer im Langtang-Gebiet und zum anderen ein Projekt, das sich verstärkt um medizinische Hilfe und Schulbildung rund um das Jethal VDC kümmert. Anfang September reisten zwei Gruppen unseres Vereins nach Nepal.

Entsprechend den neuen Vorschriften des nepalesischen Staates für im Land tätige NGO´s hat Fr. Dr. Weber-Keller bei ihrem letzten Aufenthalt in Kathmandu ein offizielles Memorandum of Cooperation mit unserer Partnerorganisation Himalayan Aid unterschrieben, das unser gemeinsames „School Project 2016 following“ beschreibt. Also eine Partnerschaft zur Förderung der neuen Oberschule in Jethal, Distrikt Sindhupalchowk, in Bau, Ausstattung mit Lehrmaterial und Übernahme von Honoraren für besonders qualifizierte Lehrkräfte.

Dazu wurde ein neues Konto in Kathmandu eröffnet, damit die gezielte Förderung des Schulprojektes noch transparenter ist.

 

Wir haben Grund zu feiern!

GESCHAFFT!

Unser Laborprojekt hat die Zusage der Stiftung Klinikpartnerschaften

 in Bonn per 01.08.2019

Unsere Bewerbung läuft seit Januar 2018, jetzt haben wir im zweiten Durchgang die Förderzusage erhalten. Das heißt, unser Laborleiter Surya Kunwar und seine wichtigsten Mitarbeiter und Kolleginnen werden voraussichtlich im Oktober nach Bad Aibling kommen. Sie dürfen in einigen Praxen in Aibling und im Labor in Raubling und Großhadern hospitieren – zum Auftakt einer angestrebten internationalen kollegialen Zusammenarbeit. Im nächsten Jahr soll dann der Gegenbesuch in Kathmandu die Partnerschaft nachhaltig vertiefen. Einen Teil der Stiftungssumme darf Surya verwenden zum Erwerb der technische Ausstattung

für die geplanten Analysen, v.a. für die transplantierten Patienten.

 

 

424.395 €*

Inzwischen haben wir einen weiten Weg aufwärts zurückgelegt: Wir haben geholfen, die zerstörten Schulen wieder aufzubauen und auszustatten. Für unser „Baby“, die neue Sampada-Oberschule in Jethal, sind wir die größten Paten. Dort unterrichten auch die besonders qualifizierten Lehrkräfte für Englisch bzw. Mathematik/Naturwissenschaften, denen wir ein Honorar analog zu den Privatschulen in Kathmandu bezahlen können; sie können damit im Familienverband in Jethal bleiben ebenso wie die Jugendlichen, die nicht in die Hauptstadt ins Internat wechseln müssen. Das Wohnhaus für alte Menschen mussten wir aktuell zurückstellen, da sich die Realisierung vor Ort als sehr schwierig erwiesen hat.

Wir haben Bhuna Tamang nach Aibling eingeladen, weil ihr Orthopädietechnik Radspieler eine Handprothese angefertigt und gespendet hat. Zwei Schulleiter waren jetzt im November bei uns, um hier Unterrichtstechniken und Schulorganisation zu lernen. Sie haben gemäß unserem Nachhaltigkeitsanspruch ihre in Bayern erworbenen Kenntnisse bereits an die Kollegen in Jethal weiter gegeben. Wir finanzieren den Schulbesuch für einzelne Kinder im Langtang und haben seit einem Jahr die lebensrettende Therapie von Madhukar Pokharel übernommen. Und es geht weiter: Toiletten für die Oberschule, ein dritter Fachlehrer mit Uni-Ausbildung, die Sicherung des labilen Hangs wollen finanziert werden. Sie als unsere Mitglieder im Förderverein, als großzügige Einzelspender oder

Wiederholungstäter, Ihr Spendenaufruf zum Familienfest oder Weihnachten füllen unsere Ausgabe-Täler immer wieder wunderbar auf. Dafür danken wir und die Freunde in Nepal sehr herzlich.

Dherai danyabaad.

Wir freuen uns auf viele neue Begleiter. Gehen Sie mit uns auf den Spendenberg! Der Ausblick lohnt!

Vorstand:

Dr. Marianne Weber-Keller 1. Vorsitzende, Edgar Müller 2. Vorsitzender, Ronald Schulze Schatzmeister, Hans Mittermiller Kassenprüfung,

Karl-Heinz Uhlmaier Kassenprüfung, Anette Maier Beisitzerin

 

Besondere Aufgaben: Regina Trautwein-Hagen Homepage, Öffentlichkeitsarbeit, Dr. Reiner Keller Newsletter und Adressenverwaltung

 

Unsere Satzung

 

Beitrittsformular

* Stand 05.08.2019

darin enthalten  63.077,00 für das neue Labor

Datenschutzbestimmungen

Impressum © UKALO 2015